Guatemala (Valle Nuevo) - El Salvador, 14.08.2018


Über diesen Grenzübergang haben wir schon verschiedenste Storys gelesen und gehört. Von extrem langen Wartezeiten bis hin zu absolut kein Problem. Aus unserer Sicht war es der schnellste und einfachste Grenzübergang bisher in Zentralamerika (wahrscheinlich haben wir uns mittlerweile aber auch an das Prozedere gewöhnt).

 

1. Von Antigua aus kommend fahren wir auf das Grenzareal zu. Geldwechsler zeigen uns sofort einen freien Parkplatz auf der rechten Strassenseite an, auf welchem wir natürlich parkieren. Den Geldwechslern teilen wir mit, dass wir zuerst die Formalitäten erledigen wollen und danach unsere restlichen Quetzals in USD (Landeswährung von El Salvador) eintauschen werden. Sie geben sich damit zufrieden und zeigen uns noch den Weg zur. Migracion.

 

2. Die Migracion befindet sich etwa in der Mitte des blauen Gebäudes. Wir stellen uns dort in die Schlange und warten bis ein Schalter frei wird. Nach ein paar Minuten ist dies der Fall, wir legen der Beamtin unsere Pässe vor und sagen, dass wir das Land verlassen möchten. Der Pass wird mit einem Ausreisestempel versehen (überprüfen ob das Datum stimmt und auf dem Stempel das S für Salida markiert wurde) und wir bekommen pro Passhalter eine kleine weisse Quittung. Diese muss bei der Einreise nach El Salvador abgegeben werden, also umbedingt aufbehalten! 

 

3. Als nächstes geht es sum SAT (Zollschalter) um unser Fahrzeug aus Guatemala auszuführen. Dieser befindet ganz am Ende des blauen Gebäudes (Richtung El Salvador). Die Beamten hier brauchen folgende Unterlagen: Original des Fahrzeugeinfuhrpapieres nach Guatemala, Kopie dieses Dokumentes, Kopie Reisepass Fahrzeughalter, Kopie Führerausweis Fahrzeughalter, Kopie Fahrzeugausweis sowie den Sticker an der Windschutzscheibe. Auch eine Kopie des Ausreisestempels von Guatemala im Reisepass ist gefragt, die netten Grenzbeamten machen diese aber für uns. Wir haben die Kopien der Dokumente schon früher gemacht und führen immer ein paar mit uns mit. Kopieren ist aber auch an der Grenze in einem kleinen Laden möglich. Nach ein paar Minuten erhalten wir die abgestempelte Kopie des Fahrzeugeinfuhrpapieres zurück und dürfen gehen. Dieses Dokument braucht man auf der El Salvador Seite dann wieder.

 

4. Wir gehen zurück zum Auto und wechseln dort noch unsere restlichen Quetzals in USD um. Die Geldwechsler wollen natürlich möglichst viel Gewinn machen. Am besten vorher kurz den aktuellen Wechselkurs im Internet abklären und die Wechsler dann möglichst nahe an diesen herunterhandeln. Keine Angst die machen das schon mit! Zum Schluss dann noch abzählen ob einem die richtige Anzahl Dollarnoten herausgegeben wurde. Adios Guatemala

 

5. Über die Brücke geht es nach El Salvador. Gleich nach der Brücke auf der rechten Seite steht ein kleines Häuschen mit Vorzelt. Wir werden gebeten hier zu parkieren um die Einfuhr des Fahrzeuges zu erledigen. Der Beamte hier benötigt Kopien vom Fahrzeugausweis, Führerausweis, Reisepass sowie das abgestempelte Dokument welches man beim SAT in Guatemala zurückbekommen hat. Mit Hilfe der Unterlagen füllt der Mann dann ein Formular zum Fahrzeug aus (Farbe, marke, Typ, VIN, usw.). Auch wird die VIN Nummer am Fahrzeug überprüft und ein kurzer Blick ins innere geworfen. Danach werde ich gebeten ihn zu begleiten. Zusammen gehen wir eine kurze Strecke den Hügel hinab und dort in ein Gebäude wo das Formular einem Büromitarbeiter übergeben wird. Dieser tippt in den nächsten Minuten alle Informationen ab und druckt ein offizielles Formular aus, welches zum Schluss dann noch unterschrieben werden muss. Mit diesem Formular geht es dann zurück zum weissen Zelt wo es nochmals geprüft und abgestempelt wird.

 

6. Wir steigen wieder in unser Auto ein und fahren ein paar Meter weiter bis zu einem nächsten Zelt am rechten Strassenrand. Hier gibt man die kleinen weissen Quittungen welche man auf der Guatemalaseite bei der Ausreise bekommen hat ab und weist die Reisepässe vor. Einen kurzen Wortwechsel später dürfen wir weiterfahren und sind in El Salvador!

 

Einen Einreisestempel für El Salvador bekommt man hier nicht in den Pass, da das Land zur C4 Region gehört (Den „Einreisestempel für die C4 Region“ haben wir in Guatemala bekommen, da dies unser erstes Land dieses Bündnis war). Erst die Ausreise aus El Salvador wird dann im Pass eingetragen.

 

Für die gesamte Grenzprozedur haben wir ungefähr 45 Minuten gebraucht. Alle Beamten waren freundlich und hilfsbereit. Der eint oder andere spricht sogar ein wenig Englisch, mit grundlegenden Spanischkenntnissen kommt man aber sehr gut durch! Kosten fallen für diesen Grenzübergang übrigens absolut keine an (ausser ein wenig Kleingeld für allfällige Kopien).