30. April 2019
Feuerland, das Ende der Welt! Ab und zu hört man etwas von diesem Fleckchen Erde. Als wir die Fähre über die Magellanstrasse nahmen, wussten wir aber auch nicht wirklich was uns erwarten würde. Als Ferdinand Magellan mit seinen Männern im Jahr 1520 auf der Suche nach einem Weg zu den Gewürzinseln die Magellanstrasse entdeckte, sahen sie vom Schiff aus viele Feuer, die an Land brannten. Was liegt da näher als das neu entdeckte Gebiet „Tierra del Fuego (Land des Feuers)“ zu nennen? In...
24. April 2019
Unter „Patagonien“, stellte ich mir bis vor wenigen Wochen folgendes vor: Ein grosses, eher langweiliges, meist bewölktes und stark windiges Gebiet im unteren Teil von Südamerika. Meine Erwartungen waren demnach nicht riesig. Da wurde ich eines besseren belehrt! Patagonien ist wohl eines der absoluten Highlights auf unserer Reise durch die Amerikas! Ich hoffe, mit folgendem Bloggeintrag (vor allem den Bildern) wisst ihr, warum. Nach der Insel Chiloe befanden wir uns in Chaiten. Von dort...
05. April 2019
Unsere erste Nacht in Chile verbrachten wir mitten in der Wüste, mit wunderbarem Blick auf die Vulkane Licanbur und Cerro Sairecabur. Am Morgen genossen wir den Anblick auf eine Herde Lamas, die nicht weit von uns am grasen war. Wir machten uns auf den Weg nach San Pedro de Atacama. Das aus Lehmhäusern bestehende Wüstendorf ist Ausgangspunkt von diversen Touristenaktivitäten. Die Preise sind dem entsprechend hoch und es gibt an jeder Ecke unzählige Anbieter, die versuchen ihre Touren zu...
12. März 2019
Nach fast 28h Flug- bzw. Wartezeit kamen wir am 31. Januar in Buenos Aires an. Wir buchten den günstigsten Flug von Kolumbien bis Argentinien und mussten vier Mal umsteigen und dabei jedes Mal neu aus- und wieder einchecken... so waren wir dann dementsprechend müde und freuten uns auf eine Dusche und ein Bett im Hostel. Der Shuttlebus brachte uns direkt vor unsere Unterkunft. Dort angekommen waren wir etwas stutzig, da im Treppenhaus bis zum zweiten Stock, keine Lampe brannte und wir unsere...
25. Januar 2019
Nach drei Tagen warten, Dokumente unterschreiben, warten, Kreuze auf Formularen machen und nochmals warten, war Baluu aus dem Hafen in Cartagena befreit. Für eine Prozedur, welche in Kanada noch knappe 2 Stunden gedauert hatte, benötigten wir hier sicherlich das 10-fache an Zeit. Als Europäer kann man sich kaum vorstellen wie verstrickt und kompliziert hier bürokratische Prozesse ablaufen!
13. Januar 2019
Auch der Grenzübergang nach Panama verlief gut, wenn auch etwas chaotisch. Wir merkten schnell einen Unterschied zu Costa Rica. Das lateinamerikanische Flair, welches wir etwas vermissten, war irgendwie wieder mehr spürbar. Die kurvigen Strassen durch das Festland der Provinz Boca del Toro führten an kleinen Dörfern mit einfachen aber sehr schönen Häusern vorbei. Nicht mehr so stabile Bauten wie wir sie noch in Costa Rica sahen, dafür mit viel Charme. Die meisten Häuser bestehen bis auf...
12. Dezember 2018
Am 10.11.2018 überquerten wir die Grenze von Nicaragua nach Costa Rica. Wen es interessiert, wie so ein Grenzübergang in Zentralamerika abläuft, kann auf unserer Website unter „Grenzübergänge“ gerne nachlesen. Am frühen Nachmittag fuhren wir auf die Finca Cabañas Cañas Castilla, die von einem Schweizer Paar geführt wird. Auf ihrem Grundstück unternahmen wir eine kleine Wanderung, sahen unser erstes Faultier und beobachteten verschiedene Affen, die über unsere Köpfe hinweg...
17. November 2018
Nicaragua ist nach Haiti das zweitärmste Land der westlichen Hemisphäre. Die Leute hier hatten es in der Vergangenheit nicht einfach, da immer wieder Bürgerkrieg herrschte oder Revolutionen im Gange waren. Nach ein paar Jahren, in welchen es so aussah, als fände das Land wieder die nötige Stabilität sieht es nun wieder schlechter aus! Es brodelt wieder gewaltig! Mitte 2018 gingen tausende Menschen auf die Strassen, errichteten Barrikaden und demonstrierten gegen den amtierenden...
31. Oktober 2018
El Salvador (Spanisch „der Erlöser“, „der Eretter“) Das Flächenmässig, nur halb so grosse Land wie die Schweiz, hat gerade halb so viele Einwohner wie unsere Heimat. Das kleine Land in Zentralamerika gilt in Europa als gefährlich. Leider hört man auch von hier nur die negativen Schlagzeilen und erinnert sich nur an die gewalttätigen Geschichten. Dabei hat das Land viel zu bieten. Zum Beispiel eine aussergewöhnliche Flora und Fauna. Natürlich gelten auch hier die „üblichen“...
17. Oktober 2018
Guatemala ist mit einer Fläche von knapp 109‘000 km2 fast 2.5 mal so gross wie die Schweiz. Die Mehrheit der 15 Millionen Einwohner lebt im Hochland, in und zwischen den zwei grössten Städten des Landes Guatemala Stadt und Quetzaltenango. Über die Hälfte der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze und hat es daher nicht leicht! Beim bereisen des Landes fällt auf, dass man auf sehr viele wunderschön, farbig und traditionell bekleidete Frauen und Männer trifft! Tatsächlich sind mehr...

Mehr anzeigen