New York City!

Wie ihr vom letzten Blog Eintrag vernehmen könnt, sind wir momentan in Frelighsburg, das nahe an der Grenze zur USA liegt. So haben wir letzte Woche spontan entschlossen, kurz nach New York zu fahren!:)

Nach 8h Fahrt, sind wir müde aber gut in Newark (dies ist ein Vorort von Manhatten) angekommen und haben die Nacht in einem südamerikanischen Viertel auf einem Walmart Parkplatz verbracht. Wir kamen gegen 22Uhr dort an und staunten nicht schlecht. Im Supermarkt herrschte voller Betrieb, die Warteschlangen an der Kasse waren voll mit Besuchern jeden alters und man musste sich einen Weg durch die Regale bahnen. Von Lebensmitteln, über Bügelbrettern bis hin zu riesig grossen Flachbildschirme war alles zu finden in den Einkaufswagen der Personen. Auf dem Parkplatz war ein kommen und gehen, etwas weiter hinter unserem Baluu, begannen junge Männer mit einem Baseballspiel und am nahe gelegenen Flughafen landete alle gefühlte 3min ein Flugzeug. ;) Welcome to New York!

Da die Feriensaison bereits begonnen hat und New York sowieso ein beliebtes Ferienziel ist, haben wir uns nicht für einen (teuren!) Zeltplatz entschieden, sondern haben uns einen Schlafplatz in einem Airbnb gebucht. Das Beste was wir machen konnten! Victor und Clara, ein junges Ehepaar, welches ursprünglich aus Spanien kommt, waren sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeber! (Falls jemand, der diesen Blog liest, nach New York möchte und eine saubere, schöne und preiswerte Unterkunft sucht ist das ein idealer Platz. Ihr dürft uns diesbezüglich gerne anschreiben, wir leiten euch an Victor weiter). Ihre Wohnung befindet sich auf der Staten Island, vis a vis von Manhatten. Gratis Parkplätze sind vorhanden, was wir dann nach 2 Nächten im Airbnb, auch noch als "Schlafplatz" im Baluu nutzten.

Von der Staten Island verkehrt eine kostenlose Fähre mit Blick auf die Skyline von New York und aus die Brooklin Bridge, an der Freiheitsstatue vorbei, direkt nach Manhatten. Dies war eines unserer Highlights. Die vielen Hochhäuser, prunkvollen Bauten und die immer wieder wunderschön gestalteten Parks, machten uns Eindruck.  Wir besuchten das 9/11 Tribute Museum mit geführter Tour (zwei Personen welche einen persönlichen Bezug zu diesem Angriff hatten, erzählten uns von diesem Tag und was sie damals erlebt haben), waren auf dem Empire State Building, sahen den Time Square bei Tag und bei Nacht, machten eine Velotour durch den Central Park, spazierten über die Brooklin Bridge, besuchten das Museum of Natural historic (bekannt aus dem Film "Nachts im Museum", waren im M&Ms Store :) und... fuhren mit unserem Baluu direkt durch die Rushhour mitten in Manhatten! :D Falls jemand einmal mit dem Auto durch New York fahren möchte, sollte unbedingt sicherstellen das die Hupe auch wirklich funktioniert! Hihihi, wir haben in unserem ganzen Leben noch nie so viel gehupe gehört...

Wir hatten so viele tolle Erlebnisse, dieser spontane Abstecher hat  sich sehr gelohnt. Nun sind wir wieder in Kanada und werden unsere Reise hier fortsetzten. Liebe Grüsse und bis bald!

P.S. Und ja... in den 6Tagen USA haben wir uns hauptsächlich von Fastfood ernährt... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Carmen & Dani Dubach (Montag, 03 Juli 2017 10:03)

    Cool, was ihr alles so erlebt! Wir gehen bald auch etwas in den Urlaub, um Euch etwas "nachzufühlen"! Ganz liebe Grüsse von allen Dubachs und weiterhin gute Reise���