Die ersten Tage unterwegs

Der Kejimkujik-Nationalpark war unser erster Naturpark in Kanada. Neben vielen verschiednen Vogelarten, durften wir auch Seals (Seehunde), Rehe, Hasen und eine wunderschöne Landschaft geniessen.

Lot of thanks to the friendly people which gave us the Parks Canada Discovery Pass! 
Danach durften wir Peter's (er war unser Gastgeber im ersten AirB&B) Grundstück in der Nähe von Bridgewater als Übernachtungsplatz nutzen. 
(Thank you Peter for letting us stay on your ground!)

Am 12.05.17 besuchten wir ein schönes, farbenfrohes Fischerdorf namens Lunenburg. Danach sind wir an die Westküste zum Blomidon Provincial Park gefahren. Leider war auch dieser Camping geschlossen und übernachten auf dem öffentlichen Parkplatz war verboten. Wir sind dann zum Cape Split Provincial Park gefahren und haben auf dem Parkplatz übernachtet.

Heute sind wir zeitig aufgestanden, haben zum Frühstück warmes Porrige mit Banane gegessen und sind dann als erste Besucher am heutigen Tag durch Wälder gelaufen bis wir am Ende eine wunderschöne Aussicht auf eine Küste vom Bay of Fundy geniessen konnten. Wir fanden es eindrücklich, beim Rückweg haben wir viele andere Personen getroffen welche mit Hunden, laut schwatzend den Wanderweg hinauf spaziert sind. Da wir heute Morgen alleine waren und uns möglichst still verhalten haben (auch Rahel), hatten wir Hasen, Spechte und andere Vögel sehen können. Dies war ein sehr schönes Erlebnis, welches wir auf keinen Fall vergessen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Uli (Sonntag, 14 Mai 2017 10:35)

    Hoi ihr 2.
    Wir lesen gerade euren Blog...
    wünschen euch weiterhin eine tolle Reise.
    Denken immer an euch und vermissen besonders dich Rahel.
    liebe Grüsse 11.Stock ( Uli, Franc, Maduya, Verena, Anjeza, Susana, Albulena und Yvonne) Das WE-Team

  • #2

    Stefs (Dienstag, 16 Mai 2017 17:42)

    Hi ihr 2
    Das sind ja tolle Eindrücke. Wünschen euch ganz viel Spaß und tolle Eindrücke. Freuen uns schon auf die nächsten Bilder � Ganz liebe Grüße von euren Ex- Nachbarn �

  • #3

    Jan (Freitag, 19 Mai 2017 12:13)

    Habe Ich es gut verstanden dass ihr Nord-Amerika ohne Fahrzeugversicherung bereist? Ist dass nicht ein Riesenrisiko?

  • #4

    Luki (Freitag, 19 Mai 2017 17:22)

    @Jan
    Wenn du uns deine Mailadresse hinterlässt (Nachricht schreiben) können wir dir helfen falls du bezüglich Versicherung Infos brauchst.

    Wir haben eine Fahrzeugversicherung für die nächsten sechs Monate.
    Ohne würden wir uns nicht so gut fühlen ;)

    Gruess Luki