Welcome / Bienvenida / Willkommen


Welcome to our website! 

Our site is in german to let our family and friends at home know where we are and what we do.

If you have seen us on the road or wanna contact us feel free to write us a message or contact us on facebook (Zäme um d`Welt) or Instagram (zaemeumdwelt). 


Willkommen auf unserer Webseite! Schön hast du den Weg hierhin gefunden.

 

Seit dem 03.05.2017 sind wir zusammen mit unserem VW T3 synchro Bus auf "der Traumstrasse der Welt" der Panamericana unterwegs.

 

Lange haben wir von einer solchen Reise geträumt und haben den kleinen Schritt vom Traum zur Wirklichkeit gewagt und dürfen jetzt unseren Traum leben!

 

Wir hoffen dich mit dieser Webseite ein Stück weit auf unserer Reise mitnehmen zu können oder am besten wir wecken gleich die Reiselust / Abenteuerlust in dir :).

 

Liebe Grüsse

Luki & Reitschi


Aktuelle Fotos




Aktuellster Bloggeintrag:

Der Norden Argentiniens

Nach fast 28h Flug- bzw. Wartezeit kamen wir am 31. Januar in Buenos Aires an. Wir buchten den günstigsten Flug von Kolumbien bis Argentinien und mussten vier Mal umsteigen und dabei jedes Mal  neu aus- und wieder einchecken... so waren wir dann dementsprechend müde und freuten uns auf eine Dusche und ein Bett im Hostel. Der Shuttlebus brachte uns direkt vor unsere Unterkunft. Dort angekommen waren wir etwas stutzig, da im Treppenhaus bis zum zweiten Stock, keine Lampe brannte und wir unsere Taschenlampen benutzen mussten, um den Eingang zu finden. Wir dachten uns nichts dabei. Von einer russischen Volountier wurden wir als erstes informiert, dass sie bereits seit 4 Tagen keinen Strom mehr hatten! Ein ganzes Stadtviertel sei davon betroffen. Wir hatten nun die Wahl, ob wir somit ohne Strom und Wasser gratis im Hostel bleiben oder die Reservierung kostenlos stornieren wollten. Unserem Budget zuliebe wählten wir natürlich die Gratisvariante und fielen sehr müde (wenn auch verschwitzt ohne Dusche) in eines der acht Betten in unserem Schlafsaal. Bis zu diesen zwei Nächten in diesem Hostel hatten wir nie schlechte Erfahrungen in einem Mehrbettzimmer gemacht, aber diesmal nahmen unsere Zimmernachbarn keine Rücksicht auf uns... Nichtsdestotrotz, was will man mehr als eine kostenlose Übernachtung inklusive Frühstück!? Das Geschirr war zwar nicht ganz sauber, da ja kein Wasser zum Spülen vorhanden war, doch Brot und Dulce de Leche gab es! Was will man mehr..! ;)


Am Freitag machten wir uns zu Fuss auf in die Stadt Buenos Aires. Die Steingebäude im Zentrum waren teilweise sehr schön verschnörkelt und wir sahen seit langem wieder einmal acht- bis zehnstöckige Häuser. Alles ist in Grautönen gehalten, nicht mehr so schön farbig wie noch weiter nördlich und durch die Höhe der Gebäude wirkte alles ein wenig beengend. Zudem ist Buenos Aires riesig mit seinen gut 14 Mio. Einwohnern! 

In einem kleinen Laden fanden wir unsere ersten Empanadas (gefüllte Teigtaschen 🥟). Diese waren so gut, dass wir uns vornahmen, vor unserer Abreise im Mai nochmals dort vorbei zu gehen. :)




mehr lesen 0 Kommentare


Guatemala